DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
Preview: DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
Preview: DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
Preview: DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
Preview: DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
DSP-6 Mini Frequenzweiche
Mobile Preview: DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
Mobile Preview: DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
Mobile Preview: DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
Mobile Preview: DSP, mini, frequenzweiche, 6, kanal ,stereo, digital, home, hifi, lautsprecher, steuerung,
TOP

DSP-6 Mini Frequenzweiche

Art.Nr.:
DSP-6-mini
ca.1-2 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
40 Stück
Versandgewicht:
0,7 kg je Stück
159,00 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Sie können diesen Artikel auch finanzieren!

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.

Kundenrezensionen

  • 12.03.2018
    Dsp6 mini, das neue Zauberkästchen. Das hochwertige kleine Gehäuse der kleinen aktiven 6-Kanal-Frequenzweiche (dsp steht für digital sound processor) lässt schon vermuten, dass den User etwas Besonderes erwartet: in dieser Aufmachung kommen sonst nur deutlich teurere Geräte daher. Anders als der bekannte dsp 6 zeigt die grüne Betriebsanzeige des dsp 6 mini Dauerlicht, die Quittung für ein neues Equalizer- Preset erfolgt nicht durch Blinken der LED sondern auf dem Bildschirm. Ebenfalls anders als beim große Bruder sind alle am PC vorgenommenen Einstellungen hier in Echtzeit v o r der Speicherung vorzuhören, was die Einstellung beschleunigt und erleichtert. Das ist ein Fortschritt, den man sich als update auch für den dsp 6 wünscht – im Großen Ganzen etwa vergleichbar dem live view-Modus bei modernen Digitalkameras. Man hat also mit dem laptop einen unmittelbar reagierenden unglaublich vielseitigen Klangregler auf den Knien, den man mit ein klein wenig Übung und vor allem Gewöhnung auch beim Hören bequem einsetzen kann, wenn z.B. auf Klavieraufnahmen eine Raumresonanz von der Tontechnik nicht gut gebändigt ist, was ja leider immer wieder vorkommt. Man fasst einfach mit der Maus die Frequenz und formt nach Gusto einen Peak oder eine Senke und hört s o f o r t die Veränderung. Menschen, die viel zu viel mit Computern zu tun haben und lieber an „echten“ Knöpfen drehen als sich auch noch in der Freizeit mit Graphiken zu konfrontieren, können das Gerät zwischen Vor und Endstufen einschleifen, Tief-, Mittel- und Hochtonkanal einmal auf die Raumakustik einstellen, einmessen oder einmessen lassen und sich danach bequem zurücklehnen. Alles andere bleibt wie gewohnt: Wahl der Tonquelle und kleine Klangkorrekturen werden am Vorverstärker oder der abgetrennten Vorstufe des Leistungsverstärkers vorgenommen, der dsp 6 mini bleibt diskret im Hintergrund und zeigt nur durch sein grünes Licht die Betriebsbereitschaft an, kann aber auch hinter den gewohnten Geräten verborgen werden. Die Betriebsspannung von 12 Volt ermöglicht auch die Car-HiFi-Anwendung für höchste Ansprüche. Abgesehen von der Anwendung zuhause und im Auto ist das kleine Gerät auch ein mächtiges Entwicklungswerkzeug für neue Lautsprecher, welches so einfach zu bedienen ist, dass man es nicht mehr missen möchte. Angesichts des günstigen Preises bietet sich die Aktivierung auch älterer geeigneter Lautsprecher an. Man braucht dazu lediglich noch einen getrost älteren 5.1 oder 7.1 Verstärker mit 6 ch oder 8 ch input und kann bei geschickter Einstellung sein blaues Wunder erleben: dadurch, dass jede Membran durch die mögliche hohe Flankensteilheit nur das tun muss, was sie wirklich kann, lässt sich fast mühelos eine viel deutlichere Wiedergabe und meist auch höhere Dynamik erreichen. Klangliche Einbußen habe ich nicht bemerken können, sowohl Signal-Störspannungsabstand wie auch Verzerrungsfreiheit sind auf hohem Niveau Fazit: ein unglaublich flexibles Gerät zu günstigem Preis, mit dem auch ältere HiFi-Technik stark aufgewertet werden kann. Bravo, Reckhorn. Franz 3. März 2018 lässt schon vermuten, dass den User etwas Besonderes erwartet: in dieser Aufmachung kommen sonst nur deutlich teurere Geräte daher. Anders als der bekannte dsp 6 zeigt die grüne Betriebsanzeige des dsp 6 mini Dauerlicht, die Quittung für ein neues Equalizer- Preset erfolgt nicht durch Blinken der LED sondern auf dem Bildschirm. Ebenfalls anders als beim große Bruder sind alle am PC vorgenommenen Einstellungen hier in Echtzeit v o r der Speicherung vorzuhören, was die Einstellung beschleunigt und erleichtert. Das ist ein Fortschritt, den man sich als update auch für den dsp 6 wünscht – im Großen Ganzen etwa vergleichbar dem live view-Modus bei modernen Digitalkameras. Man hat also mit dem laptop einen unmittelbar reagierenden unglaublich vielseitigen Klangregler auf den Knien, den man mit ein klein wenig Übung und vor allem Gewöhnung auch beim Hören bequem einsetzen kann, wenn z.B. auf Klavieraufnahmen eine Raumresonanz von der Tontechnik nicht gut gebändigt ist, was ja leider immer wieder vorkommt. Man fasst einfach mit der Maus die Frequenz und formt nach Gusto einen Peak oder eine Senke und hört s o f o r t die Veränderung. Menschen, die viel zu viel mit Computern zu tun haben und lieber an „echten“ Knöpfen drehen als sich auch noch in der Freizeit mit Graphiken zu konfrontieren, können das Gerät zwischen Vor und Endstufen einschleifen, Tief-, Mittel- und Hochtonkanal einmal auf die Raumakustik einstellen, einmessen oder einmessen lassen und sich danach bequem zurücklehnen. Alles andere bleibt wie gewohnt: Wahl der Tonquelle und kleine Klangkorrekturen werden am Vorverstärker oder der abgetrennten Vorstufe des Leistungsverstärkers vorgenommen, der dsp 6 mini bleibt diskret im Hintergrund und zeigt nur durch sein grünes Licht die Betriebsbereitschaft an, kann aber auch hinter den gewohnten Geräten verborgen werden. Die Betriebsspannung von 12 Volt ermöglicht auch die Car-HiFi-Anwendung für höchste Ansprüche. Abgesehen von der Anwendung zuhause und im Auto ist das kleine Gerät auch ein mächtiges Entwicklungswerkzeug für neue Lautsprecher, welches so einfach zu bedienen ist, dass man es nicht mehr missen möchte. Angesichts des günstigen Preises bietet sich die Aktivierung auch älterer geeigneter Lautsprecher an. Man braucht dazu lediglich noch einen getrost älteren 5.1 oder 7.1 Verstärker mit 6 ch oder 8 ch input und kann bei geschickter Einstellung sein blaues Wunder erleben: dadurch, dass jede Membran durch die mögliche hohe Flankensteilheit nur das tun muss, was sie wirklich kann, lässt sich fast mühelos eine viel deutlichere Wiedergabe und meist auch höhere Dynamik erreichen. Klangliche Einbußen habe ich nicht bemerken können, sowohl Signal-Störspannungsabstand wie auch Verzerrungsfreiheit sind auf hohem Niveau Fazit: ein unglaublich flexibles Gerät zu günstigem Preis, mit dem auch ältere HiFi-Technik stark aufgewertet werden kann. Bravo, Reckhorn. Franz 3. März 2018
    Zur Rezension
  • 13.09.2017
    Ich habe meine Quadral Vulkan Mk II mit der DSP-6 Mini und zwei zusätzlichen gebrauchten Endstufen auf Aktivbetrieb umgerüstet. Das Ergebnis überzeugt, allerdings bin ich noch in der Erprobungsphase. Eins steht jetzt schon fest: Es macht viel Spaß damit zu experimentieren. mfg überzeugt, allerdings bin ich noch in der Erprobungsphase. Eins steht jetzt schon fest: Es macht viel Spaß damit zu experimentieren. mfg
    Zur Rezension
  • 18.08.2017
    Bisher hatte ich 2 Subwoofer in meinem 7.2.4 Setup. Grundlegend konnte man zufrieden sein, aber gewisses Dröhnen und Raummoden ließen sich nicht verhindern. Dann kam Reckhorn mit dem DSP6 Mini mit einer Bewertungs-Aktion um die Ecke. Da hab ich zugeschlagen. Nach nicht einmal einem halben Abend mit dem Gerät konnte ich dröhnfrei hören.FREUDE! Die Bedienung ist einfach, die Verarbeitung top, keine Spur von Brummen auf den Woofern und jeder Subwoofer bekommt nur das was ihm am besten liegt. Ich bin begeistert! Updates nach längerer Benutzung folgen. MfG Cedric verhindern. Dann kam Reckhorn mit dem DSP6 Mini mit einer Bewertungs-Aktion um die Ecke. Da hab ich zugeschlagen. Nach nicht einmal einem halben Abend mit dem Gerät konnte ich dröhnfrei hören.FREUDE! Die Bedienung ist einfach, die Verarbeitung top, keine Spur von Brummen auf den Woofern und jeder Subwoofer bekommt nur das was ihm am besten liegt. Ich bin begeistert! Updates nach längerer Benutzung folgen. MfG Cedric
    Zur Rezension
  • 15.08.2017
    Eine kleine Review nach zwei Wochen Nutzungsdauer: Der Versand erfolgte am ersten Werktag nach der Bestellung. Die Haptik des Gerätes ist sehr gut, auch die mechanische Ausführung lässt keine Wünsche offen. Die Software läuft ohne Probleme auf einem W7 Laptop. Die Aufmachung ist übersichtlich, der Funktionsumfang deckt einen weiten Bereich mit vielen Möglichkeiten ab, ohne unübersichtlich und überladen zu wirken. Wer Software z.B. von Sigma kennt, wird das zu schätzen wissen. Nach einer kurzen Einarbeitung läuft alles intuitiv ab. Sehr schön! Und, was man auch nicht übersehen darf, hier zahlt man nicht für zusätzliche Funktionen extra, wie bei manchen Konkurenzprodukten. Nun zu der Hardware: Es gibt klanglich nichts auszusetzten, am besten lässt sich der DSP mit unauffällig, nicht vorhanden beschreiben! Grundvoraussetzung dafür ist aber, die Pegel müssen passen. Das liegt in der Verantwortung des Nutzers und nicht des Gerätes. Ich habe damit in den zwei Wochen drei Breitbandsysteme entzerrt und ein 15“/2“ System aktiviert und da zusätzlich die Raumakustik mit angepasst. Passt alles, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Zusammengefasst ist der DSP mehr als preiswert, er ist seinen Preis wirklich wert. Ein Gerät mit einfacher Bedienung mit dem sich seht gute Ergebnisse erzielen lassen ohne vorher einen Leistungskurs in DSP Technik belegen zu müssen. Für den Nachfolger würde ich mir zusätzlichen einen Digitaleingang, Netzwerkanschluß und eine Konfiguration über einen Webserver wünschen. auch die mechanische Ausführung lässt keine Wünsche offen. Die Software läuft ohne Probleme auf einem W7 Laptop. Die Aufmachung ist übersichtlich, der Funktionsumfang deckt einen weiten Bereich mit vielen Möglichkeiten ab, ohne unübersichtlich und überladen zu wirken. Wer Software z.B. von Sigma kennt, wird das zu schätzen wissen. Nach einer kurzen Einarbeitung läuft alles intuitiv ab. Sehr schön! Und, was man auch nicht übersehen darf, hier zahlt man nicht für zusätzliche Funktionen extra, wie bei manchen Konkurenzprodukten. Nun zu der Hardware: Es gibt klanglich nichts auszusetzten, am besten lässt sich der DSP mit unauffällig, nicht vorhanden beschreiben! Grundvoraussetzung dafür ist aber, die Pegel müssen passen. Das liegt in der Verantwortung des Nutzers und nicht des Gerätes. Ich habe damit in den zwei Wochen drei Breitbandsysteme entzerrt und ein 15“/2“ System aktiviert und da zusätzlich die Raumakustik mit angepasst. Passt alles, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Zusammengefasst ist der DSP mehr als preiswert, er ist seinen Preis wirklich wert. Ein Gerät mit einfacher Bedienung mit dem sich seht gute Ergebnisse erzielen lassen ohne vorher einen Leistungskurs in DSP Technik belegen zu müssen. Für den Nachfolger würde ich mir zusätzlichen einen Digitaleingang, Netzwerkanschluß und eine Konfiguration über einen Webserver wünschen.
    Zur Rezension